A little bit of Christmas im Kinderzimmer und flammende Herzen



Hallo ihr Lieben,

erst mal muss ich mich bei Euch entschuldigen.
Die letzten Tage hatte ich einfach keine Zeit um bei
Euch reinzuschauen oder zu kommentieren.
Ich bin jetzt noch ganz außer Atem..so viel war bei mir los...Puh

Am besten macht Ihr es Euch gemütlich und stellt Euch gleich auf einen etwas
sehr längeren Post ein.
Um Euch alles zu erzählen, müsste ich mehrere Stunden am Computer
sitzen...aber das möchte ich Euch nicht antun.

 Der größte Schreck bereitete mir aber meine beste Freundin.
Sie hatte einen ganz schlimmen Unfall.
Sie ist die Treppe runtergestürzt... Und was soll ich sagen ..Hubschrauber, Uniklinik,
Intensivstation...hoffen und bangen.

Leider hat sie durch den Aufprall auf den Kopf 
ihr Gedächtnis verloren und jetzt fehlen Ihr 4 bis 5 Jahre.
Ich konnte das alles erst gar nicht glauben..und hatte große Angst um sie.

Bin jetzt aber unendlich froh,
das Ihr nicht noch mehr passiert ist.
Nicht mehr zu wissen, was in den letzten Jahren passiert ist, ist schlimm genug.
Und ganz ohne Folgen, ist das alles natürlich auch nicht.





Aber jetzt möchte ich Euch noch das Zimmer meiner Tochter zeigen.
Im Sommer haben wir es renoviert.

Das war gar nicht so einfach.
Mit fünfzehn, weiß Mädchen natürlich schon ganz genau, was sie haben möchte
und wie alles aussehen soll.

"Und wie soll das Zimmer aussehen ?"
war meine Frage.

"Natürlich modern." kam promt die Antwort.

Oh Gott..Schreck.. was mache ich nun...dachte ich sofort.
Da muss ich wohl durch..ist ja auch Ihr Zimmer und kann Ihr ja meinen Einrichtungsstil
nicht so einfach aufdrücken..grrr



 Aber manchmal regelt sich alles von alleine..
Nachdem die Wände verputzt waren und es an die Einrichtung ging,
änderte sie ihren Plan und suchte sich diese süße Chippendale
Kommode mit Spiegel aus..
und dann kam der Rest von alleine..Puh noch mal gutgegangen..sag ich nur.


Ihr Bett finde ich ganz besonders hübsch..
Wenn ich in das Zimmer komme, möchte ich mich am 
liebsten ins Bett kuscheln..so gemütlich ist es jetzt geworden.



Mit hübscher Bettwäsche und ganz vielen schönen Kissen dekoriert.


 Ihre Chucks..die sie Sommer wie Winter trägt und in mehreren
Farben zur Verfügung stehen,
stehen immer am gleichen Platz vor dem Bett..Warum das so ist.
Keine Ahnung..ist halt so.


Auf jeden Fall war sie die ganze Woche unterwegs..kam erst abends nach Hause.

Das "Baby" hatte das erste Praktikum.

"Sauanstrengend ist das Arbeitsleben"

"Bin ich froh, dass ich noch ein paar Jahre in die Schule gehen darf."
sagte sie Ende der Woche... Lach

Und ich hatte ein bisschen Zeit, ein wenig Weihnachtsstimmung in Ihr Zimmer
zu bringen. 
Eine kleine Tanne kam in ein Glas.
An den Spiegel wurde eine Lichterkette angebracht.
Und die zwei Nikolausstiefel, die ich vorletzte Woche genäht habe,
kamen an Ihr kleines Regal..Diese zwei mochte sie nämlich besonders gerne.


Und hier noch ein paar mehr Nikolausstiefel.
die meisten müssen nächste Woche noch verpackt und verschickt werden.



Und der erste Teil vom Adventskalender hängt auch schon.
Nächste Woche kommen dann die restlichen Päckchen dran.
Aber die liebe Zeit..ihr kennt das ja..oder?
Und gut Ding braucht Weil.


Außerdem wollte ich Euch noch meinen Gewinn zeigen den ich von der lieben Anne von 
,,meine Art ,, gewonnen habe.
Und Anne ..ich hatte keine Chance..meine Tochter hat sich das Peace Zeichen
sofort gekrallt..aber ich muss sagen..es passt auch toll.


Und das süße Bildchen von Nicole von Niwibo
hat auch das perfekte Plätzchen an der Wand gefunden.
♥lichen Dank euch Zwei.




Und da meine Süße jetzt wieder die Schulbank drücken muss,
und das ja mindestens genauso anstrengend ist wie arbeiten, habe ich ihr noch 
ein paar "flammende Herzen" gebacken.




  Hier das Rezept

Teig

300 g Mehl
250 g kalte Butter
150 g Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
Schale 1/2 unbehandelten Zitrone
100 g geschälte, gemahlene Mandeln

Füllung

Hagebutten Marmelade oder
Johannisbeergelee

Aus den Zutaten einen Teig bereiten und eine halbe Stunde kaltstellen.
Ausrollen und Plätchen ausstechen.
Bei 175 Grad ca. 12 min backen.
Mit Marmelade füllen und mit Puderzucker bestreuen
oder einem Puderzuckerguß bestreichen , einen Tropfen
Marmelade sofort auf den Guß geben und mit einem
Zahnstocher die Marmelade auseinanderziehen.

Ich mache immer ein paar mit Hagebutten Marmelade und ein paar mit Johannisbeergelee
(der ist etwas kräftiger im Geschmack).



und das wars für heute..ich wünsche Euch eine schöne Woche und mir
ein paar ruhigere Tage.

bis bald
XOXO

 photo signature_zps758e51cc.png
Den Adventkalender habe ich verlinkt bei "Ladystil "
Das Rezept für die Plätzchen bei " des Bloggers liebstes Weihnachtsgebäck "
Beitrag für Manic Monday "MeineArt"


Kommentare :

  1. Hallo meine liebe Tanja! Das sind ja bedauerlicherweise keine schönen Nachrichten!!! Ich kann mich noch sehr gut an deinen Post erinnern, in dem du erzählt hast, dass DU fast die Treppe runtergefallen bist....! An dieser Stelle meine besten Genesungswünsche an deine Freundin und das alles wieder schnell ganz gut wird! Zu dem Zimmer deiner Tochter kann ich nur sagen: Super! Alles passt und es sieht urgemütlich aus. Das Peace-Zeichen fühlt sich sichtlich wohl! ;-) Das Plätzchenrezept der Flammenden Herzen muss ich unbedingt nachmachen und die Schlittschuhe finde ich MEGA!!! Erhole dich ein wenig und hab eine schöne Woche (und jetzt nehme ich dich mal schnell in den Arm!)
    Liebste Grüße von
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja..das stimmt..auf solche Nachrichten kann man wirklich gut verzichten ..
      Hoffe das es Ihr auch ganz schnell wieder gut geht.
      Danke für deine lieben Worte.
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    herrje, wie schnell manchmal alles gehen kann...keine schöne Zeit für Dich und sicher erst recht nicht für Deine Freundin. Ganz viel Kraft wünsch ich ihr, damit sie den Verlust vielleicht schnell überwindet oder gut damit klarkommt...
    Dein Adventskalender gefällt mir unheimlich gut! Ich als alter Sternenfan... und dann auch noch in Paketpapier...
    I ♥ !
    Ich hoffe, dass wir jetzt endlich am Wochenende gemeinsam zum Plätzchenbacken kommen, denn so spät waren wir noch nie dran! Aber mit allem! Normalerweise hab ich die Weihnachtsdeko auch schon seit St. Martin hängen, aber dieses Jahr ist es spärlich.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Moni

    PS: haha, witzig! Das Peacezeichen von Anne hab ich auch, steht aber auch in Sohnemanns Zimmer! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tanja!
    Das tut mir außerordentlich leid für deine Freundin und ich wünsche ihr von hier aus gute Genesung.
    Das Zimmer deiner Tochter ist eine Wucht und du hast Recht, man möchte es sich schon alleine beim Anblick, in dem hübschen Bett gemütlich machen.
    Die Schlittschuhe sind ebenfalls traumhaft schön. Sehe schon ihr habt beide einen guten Geschmack!
    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    ich werde plötzlich so müde....gähn. Das Bett ist aber auch wirklich verführerisch. Und wunderschön ist das Zimmer, das würde auch mir gefallen.
    Genau wie die Deko, alles passt perfekt.
    Die Kekse würden bei uns allerdings nicht lange halten. Ich bin immer froh, wenn ich noch ein paar Plätzchen fürs Foto bekomme...morgen kommt ein neues Rezept.
    Deiner Freundin drücke ich die Daumen, dass der Verlust der Erinnerungen nur kurz anhält.
    Gute Besserung und liebe Grüße an sie.
    Dir einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit den Keksen war auch wirklich Glück..denn niemand war zu Hause...und so haben Sie ein paar Stunden überlebt.
      Mir würde das Zimmer auch gut gefallen...einfach weil es so schön gemütlich ist.
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. so süße bilder!!! einen schönen abend wünscht angie

    AntwortenLöschen
  6. liebe Tanja,
    als erstes - gute Besserung für Deine Freundin!
    So tolle Sachen in Deinem heutigen Post, da weiß man gar nicht was einem am besten gefällt!
    Das Zimmer Deiner Tochter ist sooooo schön geworden, diese vielen liebevollen Details.
    Die Nikolausstiefel gefallen mir auch so gut!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tanja,

    Ojemine, das klingt nach viel Stress! Alles gute für deine Freundin! Das Zimmer ist ja allerliebst! Tolle pastellene Farben?! Die Schlittschuhe sind total süß! ...wenn du Zeit hast schau doch mal bei mir rein! Das Gewinnspiel wurde aufgelöst! Rate mal, wer gewonnen hat! :))) Drücker isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isi,
      jetzt bin ich aber platt..Ich bin eine Gewinnerin ..toll..ich freue mich so ♥♥♥
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  8. Das Zimmer von deinem Töchterlein iat aber sehr geschmackvoll und gemütlich geworden. Wirklich sehr schön. Die Pätzchen klingen sehr lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja, das zimmer deiner Tochter ist wirklich etwas besonderes geworden und man merkt mit wieviel liebe du an die Renovierung ran gegangen bist. Die Kekse wären auch was für mich, die sehen fantastisch aus. LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,
    das ist ja mal ein Post mit jeder Menge Höhen und Tiefen!
    Als erstes: gute Besserung an Deine Freundin, ich wünsche Ihr, dass das Gedächtnis noch zurück kommt!
    Das Zimmer Deiner Tochter sieht toll aus...die ganze "Angst" um den Stil war umsonst ;-))
    Seltsamerweise passen sich meine Töchter auch sehr meinem Möbel/Wohngeschmack an....darüber bin ich glücklich, wenn es anders wär, wär´s aber auch nicht schlimm.
    Die Stiefel sind ja der Hammer....gerade so auf einem Haufen aufgehängt sehen sie so klasse aus!
    und die Kekse....hmmm....es ist gerade 2.18h in der Nacht....aber ich könnt jetzt wohl ein paar von denen vertragen...
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Tanja, jetzt habe ich einen dicken, dicken Kloß im Hals ... sie sache mit deiner Feundin ist so schrecklich! Vielleicht wird sich die Erinnerung wieder finden, ich weiß nicht, was die Ärzte sagen?! Ich wünsche dir/ euch viel Kraft die Sache zu meistern. Sie lebt, das ist das aller-aller wichtigste! Ich mußte meine beste Freundin loslassen, und immer um die Weihnachtszeit wird mir dieser Verlust ganz besonders bewusst. Sie liebte Weihnachten, mit Familie und Schneekugeln und all seienr Gemütlichkeit.
    Das Zimmer von deinem Mädchen ist ganz zaberhaft geworden. Und das Bett, ja es sieht sooo gemütlich aus!
    Liebste Grüße an dich, und Glückwunsch zum Gewinn ; ) Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine liebe Tanja,

    verzeih, dass ich mich jetzt erst melde um mich bei dir zu bedanken. Aber als ich letzte Woche im Urlaub war, hat mein Mann dein Buch aus dem Briefkasten genommen und auf den Stapel mit der Post gelegt und Zeitungen oben drauf und wieder Post usw. Und gestern abens meinte er dann, hast du gesehen, das da ein Buch für dich gekommen ist. Nee, wie denn? Wo denn? Wenn ich nicht da bin stapelt sich hier alles bis zur Decke. Warum auch mal selber Ordnung halten? Also vielen lieben Dank ich habe mich super darüber gefreut!

    Das mit deiner besten Freundin ist ja schrecklich. Ich kann mir vorstellen, wie besorgt du warst. Meine Mutter hat sich bei so einer Aktion mal die Wirbelsäule gebrochen. Um ein Haar hätte es mit einer Querschnittslähmung geendet. Hoffentlich kommt die Erinnerung bei deiner Freundin wieder. Manchmal braucht das ja seine Zeit.

    Das Zimmer deiner Tochter sieht supergemütlich aus. Man sieht gleich das Mama die Hände im Spiel hatte :-)
    Schön, dass ihr doch noch auf einen Nenner gekommen seid.

    So, jetzt muss ich aber aufräumen und danach zur Elternversammlung. Irgendwas ist ja immer :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  13. Ein wirklich toller Post. Von mir aus hätte er ruhig noch länger sein dürfen ;D
    Das Zimmer deiner Tochter ist ein richtiger Mädchentraum, aber nicht zu kitschig. einfach wundervoll. Ich bin mir sicher, dass sie sich wahnsinnig wohl darin fühlt.
    Ich wünsche deiner Freundin alles alles Gute und schnelle Besserung. Am Wochenende habe ich den Film "für immer Liebe" gesehen, in dem sie durch einen Unfall das Gedächtnis verliert und ihr große Liebe und Freunde nicht mehr erkennt. Und dennoch kommen sie wieder zusammen. Ein trauriger aber auch schöner Film.
    Deiner Freundin wünsche ich nur das Beste, dass sie den Unfall gut verdaut und das Leben bald wieder ganz "normal" ist.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  14. ach du meine Güte - alle guten Wünsche für deine Freundin - hoffentlich renkt sich das alles wieder ein!!!
    das Mädelszimmer ist wunderschön geworden!!! gut, dass du sie selbst hast aussuchen lassen - so weiß sie, es ist ihre Auswahl :)
    und die Kekse schauen sehr lecker aus..... mmmmm
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  15. Ja,von dem Tag, wo ich nicht mehr die Kissen oder Wandfarbe aussuchen darf fürchte ich mich jetzt schon;o)
    Da habt Ihr aber schönen Kompromiss gefunden!Das Zimmer sieht toll aus! Und Du hast so recht, man möchte sich sofort ins Bet kuscheln!
    Die Nikolausstiefel sehen zauberhaft aus und auch der Adventskalender gefällt mir sehr!
    Das Rezept nehme ich mit-vielen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir viel kraft und hoffe dass Deine Freundin bald wieder ganz gesund wird!
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  16. Lieb eTanja,
    ein Mädchentraum. Das Zimmer hat du ganz wunderbar dekoriert.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen