ein Rezept, ein DIY, und was Hübsches


Hallo Ihr Lieben,
zuerst möchte ich mich bedanken das ihr alle so rege an der Aktion
" Des Bloggers liebstes Weihnachtsgebäck "
mitmacht.

Es sind schon so tolle Rezepte zusammen gekommen.
Ich freue mich richtig.

♥Danke Danke Danke♥

Die Aktion läuft ja noch bis einschließlich 24. Dezember.
Vielleicht hat jemand ja noch Lust, eine tolle Weihnachtstorte zu posten.
Ich bräuchte nämlich noch ein tolles Rezept ;o)



Bei mir gibt es heute auch ein Rezept  von super leckeren Sesamplätzchen,
sie schmecken herrlich nach Sesam und Erdnüssen und sind geschmacklich
einfach mal was anderes.

Wir lieben diese Teile.

Und dann habe ich noch ein kleines super einfaches DIY,
zum herstellen dieser Plätzchen Boxen.

Ideal um ein paar Pralinen oder Plätzchen,
der lieben Nachbarin, Freundin oder dem Postler zu schenken.

Viele von Euch werden diese süßen Boxen natürlich schon kennen.
Und für die, die sie noch nicht kennen, gibt es jetzt die Anleitung.



Und so geht´s

Ihr braucht Pappteller, Schere ev.Kleber und ein hübsches Band.

Auf dem Bild, ist recht gut zu sehen, wo ich geschnitten haben.
Ihr macht also vier Schnitte jeweils bis der Rand zu Ende ist und der Kreis in
der Mitte anfängt.
Im Uhrzeigersinn sieht das dann so aus.
1 mal quer
1 mal längs
1 mal quer
1 mal längst

faltet den Teller.
und rein theoretisch muss jetzt nur noch ein Band drumrum.
Ich nehme aber immer ein bisschen Heißkleber und
klebe die Ecken fest. 
Jetzt noch ein hübsches Band drumbinden
und schon habt Ihr eine hübsche Plätzchen Box.


Jetzt gibt es noch das Rezept für die Sesamplätzchen.

Einfache Menge 


70 g Sesam
160 g Butter
120 g Zucker
2 Eier
Mark einer halben Vanilleschote
150 g Mehl
1 Prise Salz
1 gestrichener Teel. Backpulver
1/2 Teel Zimt


Füllung

50g Puderzucker
100g Erdnussbutter


Butter und Zucker schaumig rühren.
Eier und Vanillemark unterrühren.
Mehl, Salz Backpulver, Zimt
und den größten Teil Sesam unterrühren.

(etwas Sesam zum bestreuen über lassen)

Mit dem Sritzbeutel haselnussgroße Häufchen,
auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

bei 150 Grad Ober/ Unterhitze ca.12- 15 min backen.

Nach ca. drei Minuten, wenn der Teig zerlaufen ist,  
mit Sesam bestreuen und fertig backen.

Puderzucker sieben und mit der Erdnussbutter verrühren,
in Spritzbeutel füllen und auf ein Plätzchen einen Kleks
spritzen und die andere Seite darauflegen.


Und dann möchte ich Euch unbedingt noch was zeigen!

 Letzte Woche habe ich mich sooooo gefreut.

Denn meine Elfenkinder sind mit der Post zu mir geflattert.
In echt sind sie noch schöner..und ich muss mich schwer zusammenreißen
um nicht noch mehr dieser süßen Wattepüppchen in Bestellung zu geben.
Das könnte echt zur Sucht werden.
Jedes Püppchen ist nämlich ein Unikat und mit alten Materialien
ganz liebevoll hergestellt.
Bin ganz verliebt in die Mädels.

Und zum Abschluss gibt es noch ein kleiner Blick auf meinen
" Adventskranz "


Bis ganz bald,
macht es euch gemütlich......


XOXO
 photo signature_zps758e51cc.png

Kommentare :

  1. Liebe Tanja, ich kannte die Box noch nicht und finde sie super. Die Kekse hören sich auch lecker am, ich mag so gerne Erdnüsse.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ☆Hallo Tanja!☆
    Die Elfenkinder sind geradezu himmlisch!
    Sie strahlen so etwas festliches und auch ein bissele geheimnisvolles aus.
    Tolle Plätzchen, aber ich backe jetzt erst einmal dein Linzertortenrezept nach.
    Mein Schatz hat es nämlich bei mir in Auftrag gegeben und da er ja lieb ist, werde ich ihm diesen Wunsch zum Nikolaus auch erfüllen.
    Viele liebe Adventsgruesse ☆Susanne☆

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tanja,

    das Rezept klingt super und ist ganz nach meinem Geschmack. Das werde ich sicher mal ausprobieren.
    Auch dein Advents"kranz" sehr extravagant! Ich finde toll wie viele Bloggerinnen hier ihren ganz eigenen Style kreieren. Hut ab.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    die Idee mit der Box ist toll!
    Und deine Kekse sehen so lecker aus,hmmm.
    Das Rezept nehme ich mir gleich mal mit, Danke.
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja, herzlichen Dank für das Rezept. Ich werde es bestimmt in der Weihnachtszeit nachbacken. Die Idee mit der Schachtel habe ich schon mal gesehen. Ich finde, es ist schnell gemacht und praktisch zum verschenken. Deine Elfen und dein Adventskranz sehen toll aus!
    Liebe Grüsse Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee mit der Box. Ich kam leider noch gar nicht dazu beim Weihnachtsgebäck mitzumachen....
    Die ersten Plätzchen sind schon alle gegessen worden, bevor ich überhaupt ein Foto machen konnte ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Die klingen sehr lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Tanja! Das Rezept klingt gut, vielleicht wage ich mal einen Versuch. Mein letzter Keksbackversuch ist leider mit Hindernissen gespickt gewesen. Habe jetzt einfach welche gekauft! Basta! ;-)
    Die Geschenkboxen sind toll. Gesehen habe ich es schon einmal, aber genauso schnell auch wieder vergessen! Vielen Dank für die Anleitung und einen schönen Tag, ganz liebe Grüße
    deine Anne
    (Witziges Adventsgesteck. Die Idee mit dem Draht gefällt mir total! )

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,
    die Box sieht super schön aus, eine klasse Idee. Eine Weihnachtsrote hab ich
    sicher auch noch vor Weihnachten. Aber erst muss ich noch so 5 - 6 Plätzchenrezepte
    posten :-)))
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,
    Nein, die Idee für die Boxen kannte ich noch nicht. Schön sehen sie mit der Spitze darin aus und Pappteller hab ich vom Sommer noch übrig. Die Püppis gefallen mir ganz besonders. Da scheint Jemand mit viel Liebe am Werk gewesen zu sein. Und deine Buchempfehlung von Letztens ist auch sehr nützlich und amüssant. Ich hab immer eins mit "Gemälden" von Ulli Stein da liegen. Ist auch sehr "köstlich".
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    die Idee mit den Boxen ist klasse - so hübsch, um Selbstgebackenes zu verschenken! Deine Weihnachtsdeko ist wunderschön und die Püppchen der Hammer!!! Freu mich immer so, wenn ich sehe, dass es einen neuen Post von dir gibt - vielen Dank für diese sagenhaften Inspirationen...wünsche dir eine schöne Adventswoche

    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tanja.....die Kekse sind allgemein nicht so meines ABER dein Adventkranz....den finde ich megatollundsuperschön!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid
    Glaub mir....mein grünes Fenster willst du dir gar nicht vorstellen :o)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja,
    Weihnachtstorte *g* wann und wo soll die denn noch reinpassen, bei all den tollen Plätzchen, hm? ;-)
    Deinen Adventskranz finde ich nach wie vor schön♥
    Herzliche Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  14. Huui das sieht aber lecker aus :)
    Bin ganz begeistert von deinem Blog, das Design ist so toll!!
    Viele Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    das Rezept klingt so Verlockend, das ich es gleich abgespeichert hab und nachbacken muss. War wieder den halben Mittag in der Weihnachtsküche ;0). Immer wieder muss ich was neues ausprobieren.
    Und deine Box findet auch bei mir Nachahmung, schaut toll aus.
    Liebe Grüße schick ich dir und hab noch einen schöen Adventsabend,
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja, was für eine Überraschunf, als ich von Facebook herüber kam und feststellte, was für einen schönen Blog Du hier schreibst. Ich "verfolge" Dich jetzt ganz neugierig per E-Mail und freue mich auf neue Posts!
    Dann möchte ich mich bedanken für das wunderbar detaillierte Tutorial für Engelsflügel! Weihnachtspakete werden ab jetzt nicht mehr entsorgt.
    Dann fand ich Dein Plätzchenrezept. Hmmm, lecker.... Und mittenmang die kleinen Elfchen. Na, dafür möchte ich mich ganz besonders herzlich bedanken. Dafür, dass Du ihnen ein schönes Zuhause schenkst, Dich an ihnen erfreust und die ganzen Lobesworte haben mein Herz und mein Selbstbewusstsein ganz schön anschwellen lassen! Und mit Deinem leckeren Keksrezept wird auch noch mein Bauch weiter wachsen... Was will man mehr um glücklich zu sein... Ein schönes 3. Adventswochenende, liebe Tanja!
    Manu

    AntwortenLöschen